Inhalt

Medienführerschein Bayern

Die Bayerische Staatsregierung rief die Initiative Medienführerschein Bayern im Jahr 2009 ins Leben, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken. Die Initiative wird von der Bayerischen Staatskanzlei finanziert. Der Ausbau des Medienführerscheins Bayern auf Berufliche Schulen wurde durch die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. unterstützt. Die Stiftung Medienpädagogik Bayern koordiniert die Initiative und verantwortet die inhaltliche Entwicklung. Sie ist Herausgeberin der kostenlosen Materialien zur Stärkung der Medienkompetenz.

      • Anliegen

        Ziel des Medienführerscheins Bayern ist es, die individuellen Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aufzugreifen und deren Medienkompetenz zu stärken. mehr >>
      • Konzept

        Der als Portfolio ausgestaltete Medienführerschein Bayern bietet Unterrichtseinheiten und Projekte, anhand derer Medienkompetenz systematisch vermittelt und gefördert werden kann. mehr >>
      • Materialien

        Die Materialien des Medienführerscheins Bayern werden für Lehrkräfte von Grundschulen, weiterführenden Schulen und Beruflichen Schulen bereitgestellt und können ohne externe Schulung eingesetzt werden. Der Medienführerschein Bayern bietet zudem Materialien für den Elementarbereich und die außerschulische Jugendarbeit. mehr >>

      Zusatzinformationen

      AKTUELLES

      • Medienpädagogisches Referentennetzwerk Bayern schult neue Fachkräfte und lädt zur jährlichen Fachtagung ein

        mehr >>

        • 50.000 Eltern erreicht: Medienpädagogisches Referentennetzwerk Bayern macht fit für die Medienerziehung

          mehr >>

          • Safer Internet Day 2019 – Stiftung Medienpädagogik Bayern organisiert bayernweit rund 20 Informations-
            veranstaltungen für Eltern

            mehr >>