Inhalt

Ziele der Stiftung

Enkel mit Fernbedienung
Die Medienwelt ist bunt, verlockend und voller Möglichkeiten. Die Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien machen diese Welt aber immer komplexer und unübersichtlicher. Vor diesem Hintergrund kommen der Medienpädagogik und der Vermittlung von Medienkompetenz eine ganz besondere Bedeutung zu. Der reflektierte, verantwortliche Medienkonsum und die aktive Gestaltung von Medien zählen heute zu den Schlüsselqualifikationen unserer Gesellschaft.

Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern hat sich der Förderung der Medienkompetenz verschrieben. Sie möchte bayernweit Kindern und Jugendlichen, aber auch Eltern und pädagogisch Tätigen bei der Orientierung innerhalb der unübersichtlichen Medienlandschaft helfen und für eine kompetente Mediennutzung im Sinne eines präventiven Jugendmedienschutzes sensibilisieren.

Aus diesem Grund unterstützt die Stiftung als Schwerpunkt von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur die Förderung der Medienpädagogik. Ziel ist es, bei allen Altersgruppen einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit aktuellen sowie künftigen Medienentwicklungen und Kommunikationstechnologien zu entwickeln und zu fördern. Zu diesem Zweck führt die Stiftung eigene Modellprojekte und Maßnahmen zur Vermittlung von Medienkompetenz durch und unterstützt gleichzeitig Projekte, insbesondere praktische Medienarbeit, die im Sinne des Stiftungszwecks ausgerichtet sind. Die von der Stiftung geförderten Projekte und Maßnahmen richten sich dabei vor allem an Kinder, Jugendliche und pädagogisch Tätige, insbesondere auch in den strukturschwachen Regionen Bayerns.

Darüber hinaus setzt sich die Stiftung als zentrale Anlaufstelle für die Vernetzung und Koordination der Anbieter, die vor allem in Bayern medienpädagogisch wirken, ein. Um eine gesellschaftspolitische Debatte zu den Themen Medienkompetenz, Medienverhalten und Medienrezeption anzuregen und zu vertiefen, macht sich die Stiftung für einen breiten Dialog zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Bildung, Erziehung und den Kirchen stark. Überdies ist es Aufgabe der Stiftung, Wissenschaft und Forschung zu unterstützen. Dieses Wissen dient unter anderem der kritischen Medienbeobachtung und der Aufklärung von Bürgerinnen und Bürgern.

        Zusatzinformationen

        AKTUELLES

        • Safer Internet Day 2017: Stiftung organsiert bayernweit über 20 Elternabende des Referentennetzwerks

          mehr >>

          • 5. Fachtagung des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern ermöglicht Austausch und Fortbildung

            mehr >>

          • Aktion des Referentennetzwerks anlässlich des 10. Europäischen Datenschutztags: Bayernweite Elternabende zum „Selbstdatenschutz“

            mehr >>