Medienkompetenz-Woche: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, überreicht 1.000.000ste Urkunde des Medienführerscheins Bayern  

Anlässlich der 1.000.000sten Urkunde des Medienführerscheins Bayern machte sich der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, am 19. Juli 2022 selbst ein Bild davon, wie Medienkompetenz an bayerischen Schulen vermittelt wird. Er überreichte eine übergroße Urkunde an Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums und betonte: „Wir machen unseren Nachwuchs fit für die Medien: Heute Übergabe des 1.000.000sten Medienführerscheins in München. Social Media bereichert, birgt aber auch Gefahren. Der Medienführerschein Bayern stärkt digitale Kompetenzen und das Selbstvertrauen. Das ist auch Hilfe zur Selbsthilfe.“

Gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten kam auch der Vorsitzende des Stiftungsrats der Stiftung Medienpädagogik Bayern und Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) Dr. Thorsten Schmiege zur Urkunden-Verleihung an die Schule.

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL erklärte anlässlich des Termins: „Es ist für unsere Schülerinnen und Schüler enorm wichtig, dass sie sich gut in der digitalen Welt zurechtfinden, aber auch verantwortungsbewusst mit digitalen Medien umgehen. Dazu trägt der Medienführerschein Bayern einen entscheidenden Teil bei. Ein großes Dankeschön geht an die vielen Lehrkräfte, die sich hier vorbildlich engagieren, um Medienkompetenz im Unterricht erfolgreich zu vermitteln. Ich wünsche der Initiative von Herzen weiterhin viel Erfolg. Der Medienführerschein Bayern ist eine tolle Sache!“

Dr. Thorsten Schmiege, Vorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Medienpädagogik Bayern und Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) betonte: „Digitale und qualitativ hochwertige Angebote zur Medienkompetenz sind an Schulen hoch im Kurs. Das sehen wir an der immer weiter steigenden Nachfrage: Die Stiftung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien ist mit ihrem Fokus auf Digitales und ihrem vielfältigen Angebot genau am Puls der Zeit. In dieser Richtung bauen wir das Angebot der Stiftung Medienpädagogik Bayern weiter aus. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Idee einer Medienkompetenz-Woche als Blaupause für Projekt-Wochen an allen bayerischen Schulen.“

Medienkompetenz-Woche 2022
Teil des Schulbesuchs war auch ein kurzer Rundgang mit sechs Stationen. Hier präsentierten Schülerinnen und Schüler ausgewählter Klassen der 5. bis 7. Jahr-gangsstufe ihre Arbeitsergebnisse aus der Medienkompetenz-Woche sowie aus den neuen Unterrichtseinheiten des Medienführerscheins Bayern für die 5./6./7. Jahrgangsstufe. Die Stiftung Medienpädagogik Bayern unterstützte das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium als diesjährige Partner-Schule bei der Gestaltung der Medienkompetenz-Woche mit verschiedenen Bausteinen wie z.B. medienpädagogische Aktionen und Materialien für den projektbezogenen Unterricht:

• Neue Unterrichtsmodule des Medienführerscheins Bayern für die 5./6./7. Jahrgangsstufe (ab Oktober 2022 sind sie für alle bayerischen Schulen verfügbar) und Medienführerschein Werkstätten als mebis-Kurs
• Praktische Medienarbeit mit Radio-Coach des BLM-Projekts „Mach dein Radio“
• Besuch eines lokalen Hörfunk- und TV-Senders
• Zwei Elternabende des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern

Begleitend zur Medienkompetenz-Woche am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium entsteht durch die Stiftung ein Konzept für alle weiterführenden Schulen in Bayern mit einer „Blaupause“ für eine eigene Medienkompetenz-Woche. Das Konzept wird bis Ende des Jahres auf der Medienführerschein-Website veröffentlicht. Die Medienkompetenz-Woche wird gefördert durch die Bayerische Staatskanzlei.

Die Initiative Medienführerschein Bayern wurde 2009 von der Bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken. Sie wird von der Bayerischen Staatskanzlei finanziert. Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern der BLM koordiniert die Initiative und verantwortet die inhaltliche Entwicklung. Der Medienführerschein Bayern bietet kostenlose Materialien für den Elementarbereich, Grund- und weiterführende Schulen, Berufliche Schulen, für den sonderpädagogischen Bereich sowie für die außerschulische Jugendarbeit.
Weitere Informationen unter www.medienfuehrerschein.bayern.de.

Ziel der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern ist es, einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Die Stiftung möchte bayernweit Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und pädagogisch Tätige für eine kompetente Mediennutzung sensibilisieren. Gegründet wurde die Stiftung im September 2008 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) als konsequente Fortführung der bereits bestehenden Aktivitäten der Landeszentrale im Bereich Medienpädagogik. Die Medienkompetenz-Woche wurde durch die Bayerische Staatskanzlei gefördert.

Weitere Informationen unter: www.medienfuehrerschein.bayern.de
Ansprechpartnerin: Lina Renken, Projektkoordination des Medienführerscheins Bayern, 089 / 63808-237 oder lina.renken@blm.de