Stiftung Medienpädagogik Bayern organisiert zum Safer Internet Day 2021 bayernweit rund 15 Online-Informationsveranstaltungen für Eltern 

Ein verantwortungsvoller und sicherer Umgang mit dem Internet ist aktuell wichtiger denn je: Lernen im Homeschooling, Freunde und Familie überwiegend digital treffen, Spiele online zocken oder auf Social-Media-Angeboten unterwegs sein. In Zeiten von Corona ist der Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen stark angestiegen – und damit auch der Bedarf von Eltern an Informationen und Unterstützung bei der Medienerziehung. Anlässlich des weltweiten Aktionstags für mehr Sicherheit im Internet am 09. Februar 2021 veranstaltet die Stiftung Medienpädagogik Bayern, eine Stiftung der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), rund 15 Online-Infoabende über das Medienpädagogische Referentennetzwerk Bayern für interessierte Eltern und Erziehende aus ganz Bayern.

„Die große Nachfrage nach den Online-Elternabenden des Referentennetzwerks zeigt, wie wichtig eine altersgerechte, reflektierte und maßvolle Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen Erziehenden derzeit ist“, so Siegfried Schneider, Vorsitzender des Stiftungsrats und Präsident der BLM. „Umso mehr freut es mich, dass wir mit unserem digitalen Informationsangebot auch in Zeiten der Pandemie interessierte Eltern erreichen und bei einer kindgerechten Medienerziehung begleiten können.“ Mit der Aktion zum Safer Internet Day, der dieses Jahr das Thema Desinformation in den Fokus rückt, möchte die gemeinnützige Stiftung gezielt auf die Wichtigkeit der Medien- und Informationskompetenzförderung von Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen.

Seit Juni 2012 unterstützt das Medienpädagogische Referentennetzwerk Bayern bayerische Bildungseinrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen und Familienzentren bei der Planung und Durchführung von medienpädagogischen Informationsveranstaltungen und stellt kostenfrei Referentinnen und Referenten für Vorträge zur Verfügung. Die Elternabende werden seit Juni 2020 auch online angeboten. Interessierte Bildungseinrichtungen können unter www.stiftung-medienpaedagogik-bayern.de einen Elternabend anfragen. Das Medienpädagogische Referentennetzwerk Bayern ist ein Angebot der Stiftung Medienpädagogik Bayern und wird von der Bayerischen Staatskanzlei gefördert.

Kontakt: Julia Vatter
Telefon (089) 63 808 269
info@stiftung-medienpaedagogik-bayern.de

Ziel der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern ist es, einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Die Stiftung möchte bayernweit Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und pädagogisch Tätige für eine kompetente Mediennutzung sensibilisieren. Gegründet wurde die Stiftung im September 2008 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) als konsequente Fortführung der bereits bestehenden Aktivitäten der Landeszentrale im Bereich Medienpädagogik.