„Angebote für Daheim“ – ab heute neu: Beim Basteln Werbetricks aufdecken, mit einem Film-Clip digitale Spiele thematisieren, ein Kreuzworträtsel zum Thema Fernsehen lösen 

Eingeschränkte Freizeitgestaltung – viel Zeit zu Hause: Die aktuelle Lage stellt Eltern in den Osterferien vor große Herausforderungen, gerade auch in Sachen Medienerziehung. Mit den „Angeboten für Daheim“ bietet die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) Eltern jede Woche neue medienpädagogische Anregungen. „Die Materialien richten sich speziell an Eltern von jüngeren Kindern, regen die Phantasie an und machen Spaß“, so Siegfried Schneider, Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung Medienpädagogik Bayern. „Für diese außergewöhnliche Ferienzeit stellt die Stiftung vor allem Anregungen bereit, bei denen Kinder selbst kreativ werden und gleichzeitig mit ihren Eltern über Medienthemen ins Gespräch kommen können.“

Inzwischen stehen insgesamt zwölf Angebote unter www.medienfuehrerschein.bayern zur Verfügung. Ab heute neu sind folgende Themen:

Werbetricks aufdecken – Ein Bastelvergnügen für Kindergartenkinder
Wie muss ein Produkt aussehen, damit es im Supermarkt zum Kauf anregt? Kinder fühlen sich häufig von einer bunten und auffallenden Verpackung angesprochen. Beim gemeinsamen Basteln eines Traum-Joghurts können sich Eltern mit ihrem Kind über die Gestaltung von Produkten austauschen und dabei kindgerecht Werbestrategien zum Thema machen.

Alles nur ein Computerspiel? – Ein Film-Clip für Grundschulkinder
Ob am Computer, an der Konsole oder in Apps – digitale Spiele üben auf Kinder eine besondere Anziehungskraft aus. Die bunten Abenteuerwelten können so mitreißend sein, dass man die Zeit vergisst. Der Film-Clip „Alles nur ein Computerspiel?“ thematisiert die übermäßige Nutzung von digitalen Spielen. Eltern können ihn zum Anlass nehmen, um sich mit ihrem Kind über das Thema auszutauschen.

Ein Frühlingssuchbild und ein Kreuzworträtsel – Knobelspaß mit Dein Flimmo
Bei einem Suchrätsel können sich Kinder gemeinsam mit Ihren Eltern auf eine Entdeckungsreise nach Insekten in einer bunten Frühlingswiese machen. Außerdem muss man bei einem Kreuzworträtsel Begriffe rund um das Thema Fernsehen finden.

Lehrkräfte und pädagogisch Tätige finden unter www.medienfuehrerschein.bayern kostenlose Materialien für verschiedene Altersgruppen – z.B. für den Elementarbereich und die Grundschule. Diese behandeln relevante Themen zur Medienkompetenzvermittlung und stehen zum Download bzw. zur Online-Nutzung zur Verfügung. Die neuen Inhalte für Eltern greifen insbesondere die bestehenden Materialien des Medienführerscheins Bayern und von der Kinderbeilage Dein FLIMMO, einem Projekt der BLM, auf.

Die Initiative Medienführerschein Bayern wurde 2009 von der Bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken. Sie wird von der Bayerischen Staatskanzlei finanziert. Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) koordiniert die Initiative und verantwortet die inhaltliche Entwicklung. Der Medienführerschein Bayern bietet kostenlose altersgerechte Materialien für den Elementarbereich, Grund- und weiterführende Schulen, Berufliche Schulen sowie für die außerschulische Jugendarbeit. Bezugsmöglichkeit und weitere Informationen unter www.medienfuehrerschein.bayern.

Ansprechpartnerin: Jutta Schirmacher, Stiftungsreferentin der Stiftung Medienpädagogik Bayern, 089 / 63808-294 oder jutta.schirmacher@blm.de