„Angebote für Daheim“ – ab heute neu: Traumreise ins Heldenland, Steckbrief über das Lieblingsspiel, Spielenachmittag mit der Familie 

Auch in den Osterferien heißt es weiterhin: viel Zeit zuhause verbringen. Die Freizeitgestaltung von Familien ist eingeschränkt und die Beschäftigung mit Medien nimmt zu. Das kann Eltern vor Herausforderungen stellen und zu Konflikten bei der Medienerziehung führen. Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) unterstützt hier mit wöchentlichen medienpädagogischen Anregungen. „Eltern finden in den ‚Angeboten für Daheim‘ viele Ideen, um mit Kindern altersgerecht über Medienthemen und -erfahrungen ins Gespräch zu kommen“, so Siegfried Schneider, Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung Medienpädagogik Bayern. „Die Angebote vermitteln Wissen, regen zum Austausch an und bringen das Thema Medienkompetenz spielerisch und unterhaltsam in den Familienalltag ein.“

Inzwischen stehen insgesamt 15 Angebote auf der Website des Medienführerscheins Bayern unter www.medienfuehrerschein.bayern zur Verfügung. Ab heute neu sind folgende Themen:

Kommst du mit ins Heldenland? – Auf Traumreise mit Kindergartenkindern
Bei der Vorlesegeschichte „Traumreise ins Heldenland“ können Kinder in ein ganz persönliches Abenteuer mit ihren Lieblingshelden eintauchen. Anschließend können Kinder ihre Erlebnisse aufmalen, sich mit ihren Eltern darüber austauschen und dadurch Medieneindrücke verarbeiten.

Was ist dein Lieblingsspiel? – Ein Steckbrief für Grundschulkinder
Digitale Spiele sind ein wichtiger Bestandteil in der Freizeitgestaltung vieler Kinder. Ein Spiele-Steckbrief zeigt, was Kindern an digitalen Spielen besonders gefällt und was digitale Spiele ausmacht.

Spielenachmittag mit der Familie – Action-Spaß mit Dein Flimmo
Kinder können selbstständig einen Spielenachmittag organisieren, bei dem die digitalen oder analogen Lieblingsspiele aller Familienmitglieder drankommen. Der Spielenachmittag bietet Anlass, über Unterschiede und Gemeinsamkeiten von (digitalen) Spielen ins Gespräch zu kommen und regt dazu an, über eigene Vorlieben beim Spielen nachzudenken.

Lehrkräfte und pädagogisch Tätige finden auf der Website des Medienführerscheins Bayern (www.medienfuehrerschein.bayern) kostenlose Materialien für verschiedene Altersgruppen – z.B. für den Elementarbereich und die Grundschule. Diese behandeln relevante Themen zur Medienkompetenzvermittlung und stehen zum Download bzw. zur Online-Nutzung zur Verfügung. Die neuen Inhalte für Eltern greifen insbesondere die bestehenden Materialien des Medienführerscheins Bayern und von der Kinderbeilage Dein FLIMMO, einem Projekt der BLM, auf.

Die Initiative Medienführerschein Bayern wurde 2009 von der Bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken. Sie wird von der Bayerischen Staatskanzlei finanziert. Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) koordiniert die Initiative und verantwortet die inhaltliche Entwicklung. Der Medienführerschein Bayern bietet kostenlose altersgerechte Materialien für den Elementarbereich, Grund- und weiterführende Schulen, Berufliche Schulen sowie für die außerschulische Jugendarbeit. Bezugsmöglichkeit und weitere Informationen unter www.medienfuehrerschein.bayern.

Ansprechpartnerin: Jutta Schirmacher, Stiftungsreferentin der Stiftung Medienpädagogik Bayern, 089 / 63808-294 oder jutta.schirmacher@blm.de