„Angebote für Daheim“ – ab heute neu: beim Malen die eigene Mediennutzung hinterfragen, Werbesprüche erraten, Fake News erkennen 

Auch diese Woche gibt es wieder drei neue „Angebote für Daheim“, um das Thema Medienkompetenz spielerisch in der Familie aufzugreifen: Anhand von Malvorlagen zu den Lieblingsmedien können sich Kinder kreativ mit ihrer eigenen Mediennutzung auseinandersetzen. Bei einem Ratespiel rund um bekannte Werbeslogans können sich Eltern mit ihren Kindern über Werbung und ihre Wirkung austauschen. Und Eltern finden Anregungen, um mit ihren Kindern über das aktuell sehr wichtige Thema „Fake News“ zu sprechen und ihnen zu erklären, wie man sie erkennt. Mit diesen Angeboten können Kinder Wissenswertes rund um einen bewussten Umgang mit Medien erfahren und gleichzeitig kommt der Spaß dabei nicht zu kurz.

Die Stiftung Medienpädagogik Bayern hat den Bereich „Angebote für Daheim“ auf der Website des Medienführerscheins Bayern unter unter www.medienfuehrerschein.bayern eingerichtet, um in der jetzigen außergewöhnlichen Situation Eltern von Kindergarten- und Grundschulkindern bei der Medienerziehung zu unterstützen. Wöchentlich werden neue Angebote veröffentlicht, mit denen Medienkompetenz zuhause kindgerecht und anschaulich vermittelt werden kann. Inzwischen stehen insgesamt 18 Angebote zur Verfügung.

Lehrkräfte und pädagogisch Tätige finden unter unter www.medienfuehrerschein.bayern kostenlose Materialien für verschiedene Altersgruppen – z.B. für den Elementarbereich und die Grundschule. Diese behandeln relevante Themen zur Medienkompetenzvermittlung und stehen zum Download bzw. zur Online-Nutzung zur Verfügung. Die neuen Inhalte für Eltern greifen insbesondere die bestehenden Materialien des Medienführerscheins Bayern und von der Kinderbeilage Dein FLIMMO, einem Projekt der BLM, auf.

Die Initiative Medienführerschein Bayern wurde 2009 von der Bayerischen Staatsregierung ins Leben gerufen, um die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken. Sie wird von der Bayerischen Staatskanzlei finanziert. Die gemeinnützige Stiftung Medienpädagogik Bayern der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) koordiniert die Initiative und verantwortet die inhaltliche Entwicklung. Der Medienführerschein Bayern bietet kostenlose altersgerechte Materialien für den Elementarbereich, Grund- und weiterführende Schulen, Berufliche Schulen sowie für die außerschulische Jugendarbeit. Bezugsmöglichkeit und weitere Informationen unter www.medienfuehrerschein.bayern.

Ansprechpartnerin: Jutta Schirmacher, Stiftungsreferentin der Stiftung Medienpädagogik Bayern, 089 / 63808-294 oder jutta.schirmacher@blm.de