Neubenennung des Kuratoriums der Stiftung Medienpädagogik Bayern ist erfolgt 

Das Kuratorium der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern hat ab
November 2020 aufgrund der Neubenennung der Medienratsvertreter der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) neue Mitglieder. Insgesamt wurden vom Stiftungsrat acht Vertreterinnen und Vertreter auf Vorschlag des Medienrats für die nächste Amtsperiode ab 16. November 2020 für die Dauer von drei Jahren benannt bzw. in ihrem Amt im Kuratorium bestätigt. Zu den neuen Mitgliedern im Stiftungskuratorium zählen Maximilian Deisenhofer, Landtagsabgeordneter BÜNDNIS 90/Die Grünen, Ilona Schuhmacher, Vize-Präsidentin des Bayerischen Jugendrings, und Arwed Vogel, Vertreter der Schriftstellerorganisationen. Bereits für die laufende Amtsperiode wurde Ilona Schuhmacher als Nachfolgerin von Michael Voss bis zum 15. November 2020 benannt. Michael Voss schied zum Jahresende 2019 mit Beendigung seines Amtes im Medienrat der BLM als langjähriges und engagiertes Mitglied aus dem Kuratorium aus.

Das Stiftungskuratorium wird sich ab 16. November 2020 wie folgt zusammensetzen:

Thomas Kreuzer, MdL (Vorsitzender)
Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

Isabella Gold (stellv. Vorsitzende), Ministerialrätin
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Dekan Stefan Blumtritt
Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Michael Busch
Mitglied des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Bayerischer Journalistenverband

Maximilian Deisenhofer
Mitglied des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Bayerischer Landtag BÜNDNIS 90/Die Grünen

Katharina Geiger
Stellv. Vorsitzende des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Evangelische kirchliche Frauenorganisationen

Dr. Miriam Geldmacher
Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern

Ulla Kriebel
Mitglied des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Katholische kirchliche Frauenorganisationen

Toni Lenhart
Mitglied des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Elternvereinigungen

Dr. René Löffler M.A.
Katholisches Büro Bayern

Adolf Schicker, Ministerialdirigent
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Ilona Schuhmacher
Mitglied des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Bayerischer Jugendring

Michael Schwägerl
Mitglied des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Lehrerverbände

Arwed Vogel
Mitglied des Medienrats der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)/Schriftstellerorganisationen

Aufgabe des Stiftungskuratoriums ist die Beratung des Stiftungsrats und des Stiftungsvorstands in fachlichen Fragen und Grundsatzfragen im Zusammenhang mit dem Stiftungszweck. Es befasst sich insbesondere mit der Förderung und Unterstützung des Austausches in medienpädagogischen Fragen zwischen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Bildung, Erziehung und den Kirchen, mit der damit verbundenen gesellschaftspolitischen Debatte, mit der Schaffung eines Forums zur Verstetigung des Austausches zwischen den in der Medienpädagogik engagierten Institutionen sowie mit einer kritischen Medienbeobachtung im Hinblick auf Ethik, Wertefragen, Nutzungsverhalten und Verantwortlichkeit von Medienschaffenden. Das Stiftungskuratorium unterstützt damit beratend das Stiftungsziel, Medienkompetenz bayernweit zu stärken.

Ziel der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern ist es, einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Die Stiftung möchte bayernweit Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und pädagogisch Tätige für eine kompetente Mediennutzung sensibilisieren. Gegründet wurde die Stiftung im September 2008 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) als konsequente Fortführung der bereits bestehenden Aktivitäten der Landeszentrale im Bereich Medienpädagogik.