Inhalt

Pressemitteilung – München, 01. Oktober 2014

Medienkompetenz in Bayern sichtbar machen: Stiftung Medienpädagogik Bayern engagiert sich bei den Medienkompetenztagen Bayern 2014

Mit großem Engagement unterstützt die Stiftung Medienpädagogik Bayern die Medienkompetenztage Bayern 2014. Bei der Auftaktveranstaltung an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg am 29. September 2014 stellte Verena Weigand, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Stiftung Medienpädagogik Bayern, die Aktivitäten der gemeinnützigen Stiftung vor. Einblicke in die Arbeit der Stiftung erhalten Interessierte zudem bei der heutigen Abschlussveranstaltung im Bayerischen Wirtschaftsministerium in München. Dabei wird u.a. eine Referentin des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern über ihre praktischen Erfahrungen aus den Elternabenden berichten.



Gemeinsam mit der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) organsierte die gemeinnützige Stiftung in Hof und Umgebung am 30. September 2014 sechs Elternabende über das Medienpädagogische Referentennetzwerk Bayern. Die Expertinnen und Experten des Referentennetzwerks informierten an zwei Grundschulen und vier weiterführenden Schulen rund 250 Eltern u.a. über Themen wie Datenschutz im Internet, mögliche Kostenfallen bei der Handynutzung oder zu Cyber-Mobbing. Auch im unterfränkischen Eltmann konnten sich am gestrigen Dienstag interessierte Eltern an der Wallburger Realschule über das Thema Computerspiele austauschen. Weitere Informationen zur Stiftung Medienpädagogik Bayern und ihren Projekten – dem Medienführerschein Bayern und dem Medienpädagogischen Referentennetzwerk Bayern – finden sich unter www.stiftung-medienpaedagogik-bayern.de.

Die Medienkompetenztage Bayern wurden vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ins Leben gerufen, um die Wahrnehmung von Medienkompetenz in Bayern zu verbessern und auf die zahlreichen Projekte und fachkundigen Partner im Bereich Medienkompetenz aufmerksam zu machen. Mit bayernweit über 70 Einzelveranstaltungen rund um das Thema Internet und Soziale Medien bieten die vom 29. September bis zum 1. Oktober 2014 stattfindenden Medienkompetenztage Bayern 2014 ein abwechslungsreiches Programm für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und andere Interessierte.

Ziel der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern ist es, einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Die Stiftung möchte bayernweit Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und pädagogisch Tätige für eine kompetente Mediennutzung sensibilisieren. Gegründet wurde die Stiftung im September 2008 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) als konsequente Fortführung der bereits bestehenden Aktivitäten der Landesmedienzentrale im Bereich Medienpädagogik.

      Zusatzinformationen

      AKTUELLES

      • Medienführerschein Bayern für Berufliche Schulen - Neue Unterrichtseinheiten „Datenschutz“, „Urheberrecht“ und „Beruf und Arbeit in Film und Fernsehen“ veröffentlicht

        mehr >>

      • Fit im Urheberrecht – Medienführerschein Bayern sensibilisiert Kinder und Jugendliche

        mehr >>

      • Ehrenamtliches Engagement des Stiftungsvorstands durch Bundespräsidenten bei Bürgerfest 2017 gewürdigt

        mehr >>