Inhalt

Pressemitteilung - München, 16. Dezember 2013

Terminankündigung: Medienführerschein Bayern auf der Erfolgsspur – Verleihung der 25.000sten Urkunde

25.000 Kinder und Jugendliche aus ganz Bayern lernten in diesem Jahr mit dem Medienführerschein Bayern altersgerecht die Chancen, aber auch Risiken der Medienwelt kennen. Diesen Erfolg feiert der Medienführerschein Bayern stellvertretend für alle mit einer Urkundenverleihung an der Grundschule an der Gänselieselstraße in München. Wir freuen uns, dass die Urkunden von Siegfried Schneider, Vorsitzender des Stiftungsrats der Stiftung Medienpädagogik Bayern und Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle vor Ort überreicht werden.

Aus diesem Anlass lädt die Stiftung Medienpädagogik Bayern ein zu einem Pressetermin am

19. Dezember 2013 um 10:15 Uhr,
in der Grundschule an der Gänselieselstraße München,
Gänselieselstraße 33, 81739 München.


Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse geben zunächst mit ihrer Lehrerin einen kurzen Einblick in die praktische Umsetzung des Medienführerscheins Bayern im Schulalltag. Im Anschluss werden die Urkunden überreicht. Eine davon wird die 25.000ste sein. Für den Termin ist eine Dauer von ca. 45 Minuten angedacht. Es besteht danach die Möglichkeit, im separaten Besprechungsraum der Schule Interviews mit Herrn Schneider, Herrn Dr. Spaenle und dem Vertreter des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Ltd. Ministerialrat Dr. Klaus-Peter Potthast zu führen.

Wir freuen uns, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen. Bitte teilen Sie uns bis zum 17. Dezember 2013 mit, ob Sie teilnehmen möchten.
Der Medienführerschein Bayern ist eine Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Koordiniert wird er von der Stiftung Medienpädagogik Bayern. Ziel des Medienführerscheins Bayern ist es, Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrer Medienkompetenz zu stärken. Er bietet kostenlose Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen medienpädagogischen Themen derzeit für die 3. und 4. sowie für die 6. und 7. Jahrgangsstufe. Dabei werden aktuelle Themen wie Soziale Netzwerke, Computerspiele oder Castingshows, aber auch „Klassiker“ wie Fernsehwerbung und Medienkonsum aufgegriffen. Die Unterrichtseinheiten sind an die bayerischen Lehrpläne angepasst und wurden vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) geprüft. Bezugsmöglichkeit und weitere Informationen finden sich unter www.medienführerschein.bayern.de.

Ziel der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern ist es, einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Die Stiftung möchte bayernweit Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und pädagogisch Tätige für eine kompetente Mediennutzung sensibilisieren. Gegründet wurde die Stiftung im September 2008 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) als konsequente Fortführung der bereits bestehenden Aktivitäten der Landeszentrale im Bereich Medienpädagogik.

      Zusatzinformationen

      AKTUELLES

      • Medienführerschein Bayern für Berufliche Schulen - Neue Unterrichtseinheiten „Datenschutz“, „Urheberrecht“ und „Beruf und Arbeit in Film und Fernsehen“ veröffentlicht

        mehr >>

      • Fit im Urheberrecht – Medienführerschein Bayern sensibilisiert Kinder und Jugendliche

        mehr >>

      • Ehrenamtliches Engagement des Stiftungsvorstands durch Bundespräsidenten bei Bürgerfest 2017 gewürdigt

        mehr >>