Inhalt

Pressemitteilung - München, 06. Februar 2013

Safer Internet Day 2013: Mehr als 1100 Eltern bei 19 Elternabenden des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern

Am 05. Februar 2013, dem Safer Internet Day, haben bayernweit 19 Elternabende des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern stattgefunden – nicht nur in Ballungszentren wie München oder Regensburg, sondern auch in kleineren Städten und Gemeinden wie Adelsdorf, Lohr am Main oder Marktredwitz. Mehr als 1100 interessierte Eltern konnten gestern mit den medienpädagogischen Informationsveranstaltungen zum Thema Sicherheit im Internet erreicht werden. Expertinnen und Experten gaben den Erziehungsberechtigten hilfreiche Tipps für den verantwortungsbewussten Medienumgang und informierten über Chancen, aber auch Risiken der Internetnutzung – wie Datenmissbrauch, Kostenfallen oder Cyber-Mobbing. Durch den Einsatz von neu eingeführten Praxisbeispielen, z.B. zu Sicherheitseinstellungen am PC oder Privatsphäre-Einstellungen in Sozialen Netzwerken, erhielten die Eltern außerdem alltagstaugliche Anregungen zum Mitnehmen.

Auch Siegfried Schneider, der Vorsitzende des Stiftungsrats der Stiftung Medienpädagogik Bayern und Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), besuchte einen Elternabend an der Adalbert-Stifter-Realschule in München. Er begrüßte das große Interesse von Eltern und Pädagogen, sich für den Umgang mit neuen Medienangeboten – wie Soziale Netzwerke – fit zu machen. In seinem Grußwort betonte er die Bedeutung der Eltern als kompetente Ansprechpartner für Heranwachsende in Sachen Medien und die Notwendigkeit, mit Kindern im Gespräch zu bleiben. Dafür sei es erforderlich, am Puls der Zeit zu sein und sich stetig über neue Medienentwicklungen zu informieren.

Im Juni 2012 starteten die Elternabende des Referentennetzwerks mit großem Erfolg: Bereits nach kurzer Zeit war das zur Verfügung stehende Kontingent von 200 Veranstaltungen für 2012 ausgebucht. Das Medienpädagogische Referentennetzwerk Bayern ist ein Angebot der Stiftung Medienpädagogik Bayern und wird von der Bayerischen Staatskanzlei gefördert. Für das Jahr 2013 bietet die Stiftung wieder medienpädagogische Informationsveranstaltungen an: Unter www.stiftung-medienpaedagogik-bayern.de können interessierte Bildungs-einrichtungen einen Elternabend anfragen.


Kontakt: Jutta Schirmacher
Telefon (089) 63 808 294
info@stiftung-medienpaedagogik-bayern.de

Ziel der gemeinnützigen Stiftung Medienpädagogik Bayern ist es, einen selbstbestimmten, aktiven und kritischen Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien zu vermitteln. Die Stiftung möchte bayernweit Kinder und Jugendliche, aber auch Eltern und pädagogisch Tätige für eine kompetente Mediennutzung sensibilisieren. Gegründet wurde die Stiftung im September 2008 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) als konsequente Fortführung der bereits bestehenden Aktivitäten der Landesmedienzentrale im Bereich Medienpädagogik.

      Zusatzinformationen

      AKTUELLES

      • Medienführerschein Bayern für Berufliche Schulen - Neue Unterrichtseinheiten „Datenschutz“, „Urheberrecht“ und „Beruf und Arbeit in Film und Fernsehen“ veröffentlicht

        mehr >>

      • Fit im Urheberrecht – Medienführerschein Bayern sensibilisiert Kinder und Jugendliche

        mehr >>

      • Ehrenamtliches Engagement des Stiftungsvorstands durch Bundespräsidenten bei Bürgerfest 2017 gewürdigt

        mehr >>